"Ganz am Anfang war ich sehr nervös“

Lehrlinge, FALTER 08/12 vom 22.02.2012

Sechs Lehrlinge bei der Gemeinde Wien erzählen von ihren Erfahrungen in der Arbeitswelt und davon, welche Hoffnungen sie mit ihrer Ausbildung verbinden

Die Stadt Wien bietet zahlreiche Lehrstellen für junge Menschen. Wir haben einige von ihnen gefragt, wie sie an diese Lehrstellen gekommen sind und welche Pläne sie mit ihrer Lehre für ihr späteres Berufsleben verfolgen.

Jennifer Felbermayr

Bürokauffrau im ersten Lehrjahr bei der Kulturabteilung der Stadt Wien

Wie bist du zu deiner Lehrstelle gekommen?

Vorigen Winter habe ich mich auf der Homepage von wien.at informiert, weil mich der Beruf Bürokauffrau interessiert hat. Dort habe ich gesehen, dass die Gemeinde Lehrlinge sucht, und mich daraufhin beworben.

Welche Eigenschaften sind für deine Ausbildung besonders wichtig?

Man muss Lernbereitschaft mitbringen. Man lernt sehr viel und man muss offen für Kunst und Neues im Allgemeinen sein.

Bist du zufällig hier beim MUSA* gelandet?

Ja, das Lehrlingsmanagement entscheidet, welcher Dienststelle

  1796 Wörter       9 Minuten
Bestellen Sie hier ein FALTER-Abo Ihrer Wahl inklusive Online-Zugang, um diesen sowie alle anderen FALTER-Artikel sofort im Volltext zu lesen.
Holen Sie sich hier Ihren Online-Zugang und lesen Sie diesen sowie alle anderen FALTER-Artikel sofort im Volltext.

Lesen Sie diesen Artikel in voller Länge mit Ihrem FALTER-Abo-Onlinezugang.

Passwort vergessen?
Bitte liken Sie den FALTER auf Facebook:
Diese Artikel könnten Sie auch interessieren:

Alle Artikel dieser Ausgabe finden Sie in unserem Archiv.

Anzeige

Anzeige