Künstler von morgen im Musikverein

Lexikon | aus FALTER 09/12 vom 29.02.2012

Daniel Auner mit Geige

Vielleicht eine Entdeckung wert: Der junge Pianist Andrej Kasik aus Frankfurt, der drei Jahre lang als Halbwüchsiger bei seiner ukrainischen Klavierlehrerin in Lemberg wohnte und später immer wieder zu ihr zum Unterricht fuhr, präsentiert mit Bach und Prokofjew zwei seiner musikalischen Ikonen. Seit neun Jahren in Wien ansässig, hat Kasik mittlerweile seine langjährige Ausbildung bei Oleg Maisenberg an der Musikuniversität abgeschlossen. Der Geiger Daniel Auner, Schüler von Christian Altenburger und derzeit in Salzburg Student, hat bereits mehrere Preise gewonnen, Auftritte mit den Tonkünstlern absolviert und ist Mitglied im Wiener Mozart Trio. Er wird mit Musik von Bartók, Mozart, Prokofjew, Richard Strauss und Eugène Ysaye auftreten. HR

Musikverein, Gläserner Saal, Fr, Di 20.00


Diese Artikel könnten Sie auch interessieren:

×

Anzeige

Anzeige