Film  Retrospektive

FrauenFilmTage 2012 mit Personale Karina Ressler

Lexikon | aus FALTER 09/12 vom 29.02.2012

Spiel-, Dokumentar- und Kurzfilme von und über Frauen bestreiten das Programm der FrauenFilmTage, die heuer zum achten Mal stattfinden. Etliche der Filme werden als Österreichpremiere gezeigt - so etwa "The Look“, eine Dokumentation von Angelina Maccarone über die Schauspielerin Charlotte Rampling, oder "Liebesgrüße aus den Kolonien“ von Nathalie Borgers, worin die Filmemacherin ein Stück lange vergessener Familiengeschichte recherchiert. Ganz besondere Empfehlung gebührt der Personale der Schnittmeisterin Karina Ressler, die selbst hoffnungslos verfahrene Filmprojekte noch in Form bringt. Gezeigt wird ein Querschnitt ihres Schaffens - von "Postadresse: 2640 Schlöglmühl“ (Egon Humer, 1990) bis "Lourdes“ (Jessica Hausner, 2009). MO

Fr bis Do im Filmhauskino


Diese Artikel könnten Sie auch interessieren:


Anzeige

Anzeige