"Es gibt keine Entwicklung“


Interview: Johann Skocek
Stadtleben | aus FALTER 09/12 vom 29.02.2012

Frühlingsbeginn im Fußball: Vienna-Trainer Alfred Tatar über die Zukunft der Liga

Im August 2010 wurde Alfred Tatar Trainer der Vienna. Sein Vorgänger Frenkie Schinkels hatte die Kampagne mit zwei Siegen begonnen und in den folgenden sieben Spielen einen Punkt geholt. Tatar hielt im Frühsommer 2011 seinen Verein mit knapper Not in der Ersten Liga, der zweithöchsten Spielklasse nach der Bundesliga. Am Freitag beginnt die Frühjahrssaison, die Vienna liegt punktegleich mit dem Letzten Hartberg und dem Achten FC Lustenau auf dem neunten Platz.

Falter: Herr Tatar, am Ende der Herbstsaison war die Vienna seelisch und körperlich am Ende. Gut erholt?

Tatar: Sehr gut. In sieben Wochen Vorbereitung haben wir mehr als 100 Einheiten absolviert. Im letzten Abschnitt fahren wir die Belastung zurück, damit wir frisch in die Meisterschaft gehen können. Im taktischen Bereich müssen wir noch arbeiten.

Wie entwickelt sich der Fußball in der zweiten Leistungsstufe?

Tatar: Es kann keine Entwicklung geben,

Abo hier bestellen Abo hier bestellen
Bestellen Sie hier ein FALTER-Abo Ihrer Wahl und erhalten Sie sofort einen Digitalzugang, um Artikel kostenfrei zu lesen.
Wenn Sie kein FALTER-Abo haben, können Sie diesen Artikel hier einzeln kaufen, als neuer Nutzer kostenfrei mit Startguthaben.

Diese Artikel könnten Sie auch interessieren:


Anzeige

Anzeige