Editorial

Extra | aus FALTER 10/12 vom 07.03.2012

Wir sind die Zukunft, nicht die Herren im schwarzen Loch da unten. Wir sind die 99% und wir sind das Volk und zornig sind wir noch dazu. Wie ihr auch! Deshalb widmen wir unser Heft dieser grandiosen Emotion. Wir zeichnen die wichtigsten Proteste der letzten Jahre in Österreich nach, blicken übers Meer nach Griechenland und Ägypten und lassen uns im richtigen Streiten beraten. Wir selbst streiten in der DURST-Redaktion natürlich nur über Kommasetzungen und die richtige Schreibweise von "Uni brennt“. Danach wird gekuschelt, bis einer heult. Kurt Rudolf und Johanna Mark (die letzte Ausgabe noch eine unserer "Best of students“ war) lieferten uns zornige Illustrationen. Den Visagen der politischen Zukunftsritter konnten allerdings auch sie nicht grafisch nachhelfen - die bleiben leer. Und ideenlos.


Diese Artikel könnten Sie auch interessieren:


Anzeige

Anzeige