Ausstellungen

Extra | Stephanie Lehner und Thomas Askan Vierich | aus FALTER 10/12 vom 07.03.2012

Kunst & Möbel Empfehlenswerte Ausstellungen in Graz und Wien, die sich mittel- und unmittelbar mit Protest beschäftigen

Das Design der Revolte

Wenn wir an Revolte denken, fallen uns sofort die 1960er-Jahre ein. Damals wurde auch das Spießertum der Nachkriegsjahre aus den Wohnräumen vertrieben. Zumindest aus manchen.

Die Ausstellung "Sixties Design“ im Hofmobiliendepot in Wien Neubau zeichnet anhand von Designerstücken die gesellschaftlichen Umbrüche von Ende der 1950er- bis Anfang der 1970er-Jahre nach. Anfang der 1960er-Jahre lösten aufblasbare PVC-Möbel oder Möbellandschaften im "Space Age Look“ Eichenholzfurnierschrankwände ab. Von der amerkanischen Westküste fanden psychedelische Kunst, östliche Religionen und der Hippie-Lifestyle ihren Niederschlag in Design und Mode: Strenge geometrische Formen lösten sich im organischen Stil auf. Als Reaktion auf das überbordene Design entstand in Italien das radikale "Antidesign“. Neben der Ausstellung gibt es Vorträge, einen Flohmarkt,


Diese Artikel könnten Sie auch interessieren:


Anzeige

Anzeige