Empfohlen  Schellner legt nahe

Ungarn im Umbruch

Lexikon | aus FALTER 11/12 vom 14.03.2012

Mehr als 20 Jahre nach dem Zusammenbruch des Sozialismus erlebt Ungarn erneuert große gesellschaftliche Umbrüche. Die Podiumsdiskussion "Quo vadis, Ungarn?“ versucht mit den Diskutierenden Susan Zimmerman, Professorin für Geschichte in Budapest, und István Grajczjár, Professor für Soziologie in Budapest, Zukunftsprognosen für die innenpolitische Strategie der Regierung Orbán abzugeben und die wirtschaftlichen Auswirkungen auf Österreich abzuschätzen. Moderiert wird die Veranstaltung von Julia Hofmann.

Republikanischer Club, So 18.00


Diese Artikel könnten Sie auch interessieren:


Anzeige

Anzeige