Musiktheater  Kritik

Ein gieriges Fresstheater ins Buch der Rekorde?

Lexikon | aus FALTER 11/12 vom 14.03.2012

Sie hat schon 243 Kilo, 200 braucht sie noch. Frau Simpson sitzt in "Donnas Traum“ von unten aufblasbar in ihrer Käfigwohnung, Sohn Raymond hockt zusammengekauert auf einer winzigen Metallstufe oben im Käfig, schlüpft aber auch gekonnt in andere Rollen, etwa in die des besorgten Arztes, der ihr eines Tages rät, sich lieber zur dicksten Frau der Welt hinaufzufressen. Das geschieht auch mithilfe eines Kochs, der auch mal Wachtelei, umhüllt mit einem Frosch, einer Ente, einem Truthahn …offeriert. Donna singt dazu Oden und Arien. Dass das neue Stück ins Buch der Rekorde kommen wird, darf trotz guten Darstellern (Elisabeth Linhart, Rudolf Widerhofer) bezweifelt werden. Alexander Kukelka hat schon Einfallreicheres komponiert. HR

Theater Drachengasse Fr, Sa, Di-Do, 20.00 (bis 31.3.)


Diese Artikel könnten Sie auch interessieren:


Anzeige

Anzeige