Film  Neu im Kino

Meisterwerk: "Der Schnee am Kilimandscharo“

Lexikon | aus FALTER 11/12 vom 14.03.2012

Es kann schon anstrengend sein, mit einem Helden verheiratet zu sein“, sagt Marie-Claire, als sich Michel, der eingefleischte Gewerkschafter, aus Solidarität mit 20 seiner Kameraden aus dem Hafen selbst entlässt. "Der Schnee am Kilimandscharo“ hat nichts mit Hemingway zu tun, sondern ist Ziel einer Reise, die das Paar zu seinem Hochzeitstag geschenkt bekommt. Dann jedoch erschüttert ein Überfall ihr Glück und stellt ihr Klassen-Selbstverständnis auf die Probe: Einer der maskierten Räuber erweist sich als Michels ehemaliger Arbeitskollege, der selbst aus größter Not gehandelt hat. Es ist ein schmerzhafter Prozess, den der Marseiller Lokalmatador Robert Guédiguian seine beide Protagonisten (wie immer von Ariane Ascaride und Jean-Pierre Darroussin verkörpert) durchleben lässt - ehe der Film fast unmerklich ins Märchenhafte abhebt. Ein Meisterwerk. MO

Ab Fr in den Kinos (OmU im Burg)


Diese Artikel könnten Sie auch interessieren:


Anzeige

Anzeige