TV-Serie im Kino:

"Türkisch für Anfänger“

Lexikon | aus FALTER 11/12 vom 14.03.2012

Lena und Cem stranden auf einer Insel

Wer’s im Fernsehen verpasst hat, kann die Welt von "Türkisch für Anfänger“ im Kino entdecken: Regisseur Bora Dagtekin erzählt die Geschichte der beiden Familien nochmal neu. Die emanzipiert-verklemmte Lena strandet auf dem Weg in den Urlaub mit dem türkischstämmigen Macho Cem, seiner religiösen Schwester und dem stotternden Costa auf einer einsamen Insel. Trotz aller Streitigkeiten fühlen Cem und Lena sich zueinander hingezogen, während auch ihre Eltern einander näher kommen.

Dagtekins Film ist actionreicher als die Serie, aber politisch genauso inkorrekt. Das Sommerfeeling, der Kampf der Geschlechter, die überzeichneten Figuren und emotionalere Töne dazwischen unterhalten. Um 100 Minuten zu füllen, reicht die Story aber nicht. SABINA ZEITHAMMER

Ab Fr in den Kinos


Diese Artikel könnten Sie auch interessieren:


Anzeige

Anzeige