Dolm der Woche  

Werner Amon

Wertungsexzess

Politik | aus FALTER 12/12 vom 21.03.2012

Werner Amon, der Mann, der im U-Ausschuss die Korruption der blau-schwarzen Ära aufklären soll, benimmt sich wie Uwe Scheuch. Zumindest wirkt er so, seit die Staatsanwaltschaft gegen ihn ermittelt. Von einem "Revanche-Foul“ (wer beging das erste Foul?) spricht Amon und von einer befangenen Anklagebehörde, die er nicht akzeptieren werde. Er habe nämlich im Fall Kampusch Fehler aufgedeckt, und dafür räche sich nun die Justiz. Amon, der Verfolgte: Das ist der Spin. Diese Aggression ist schon erstaunlich, denn die Justiz will ihn eigentlich nur zu einer 10.000-Euro-Telekom-Rechung befragen. Weil Amon sich dabei selbst belasten könnte, geht das nicht ohne die Aufhebung seiner Immunität. Vielleicht kann Amons Parteifreundin, die oberste Staatsanwältin und Justizministerin Beatrix Karl, das ihren Kollegen im Nationalrat erklären?


Diese Artikel könnten Sie auch interessieren:


Anzeige

Anzeige