Neue Platten  

Feuilleton | aus FALTER 12/12 vom 21.03.2012

Kurz besprochen: diverse Wiener Popneuerscheinungen, Jazz und ein Walzer-Abenteuer

Pop 

Dust Covered Carpet: Witness Me Pass Out 2006 haben Dust Covered Carpet als "Action Folk Kollektiv“ voll rumpelnder Herzlichkeit begonnen. Album Nummer drei steht eher im Zeichen von Todescountry: Das Wiener Sextett um den Sänger, Songwriter und Multiinstrumentalisten Volker Buchgraber taumelt in zehn bei aller Konzentration aufs Wesentliche doch nie karg wirkenden Songs von Lebenskrise zu Lebenskrise. Trotz teils bedrückender Texte klingen sie dabei aber ungemein kraftvoll; Buchgraber wirkt eher kampfeslustig als selbstmitleidig. Depression in Leidenschaft übersetzt also - großartig! (Beat Is Murder) GS

Live: 28.3., 21 Uhr, Fluc Wanne

Giantree: We All Yell Dieses 3-Männer-2-Frauen-Quintett aus Wien wird zu den neuen Hoffnungsträgern an der Schwelle zwischen Indie und Mainstream gezählt. In ihrer Ambition, den hiesigen Strukturen zu entwachsen, könnte man Giantree mit Ginga vergleichen. Musikalisch


Diese Artikel könnten Sie auch interessieren:


Anzeige

Anzeige