Tipps

Heimat, fremde Heimat: neue Reihe im Burgtheater

Lexikon | aus FALTER 12/12 vom 21.03.2012

Unter dem Namen "Kakanien - Neue Heimaten“ startet das Burgtheater im Kasino am Schwarzenbergplatz eine neue Reihe mit literarischen Beiträgen zum Thema Heimat und Fremde. Burgschauspieler Joachim Meyerhoff, der im Vorjahr den autobiografischen Roman "Alle Toten fliegen hoch. Amerika“ vorgelegt hat, liest am Eröffnungsabend einen neuen Text und hat den bosnisch-kroatischen Schriftsteller Miljenko Jergovic eingeladen, es ihm gleichzutun. Und auch Jergovic bringt einen Gast mit: die mit Mann und fünf Kindern in Kroatien lebende deutsche Autorin Anne-Kathrin Godec. Das Duo Catch-Pop String-Strong sorgt für den musikalischen Rahmen. Die nächsten Abende werden Philipp Hauß, Caroline Peters und Nicholas Ofczarek gestalten. sf

Burgtheater-Kasino, Do 20.00


Diese Artikel könnten Sie auch interessieren:


Anzeige

Anzeige