Tipps Pop

Die Aeronauten: zu groß, um zu scheitern

Lexikon | aus FALTER 12/12 vom 21.03.2012

Mitte der 1990er regierte im deutschen Indiepop die so genannte Hamburger Schule mit Bands wie Blumfeld und Die Sterne. Die Aeronauten kamen zwar aus der Schweiz, wurden aber auch dieser Strömung zugerechnet, immerhin veröffentlichten sie beim Hamburger Label L’Age D’Or. Das Label ist Geschichte, ebenso die Hamburger Schule; die Aeronauten aber gibt es noch immer. "Too Big To Fail“ heißt ihre neue Doppel-CD, das Augenzwinkern zur Großspurigkeit im Titel muss man sich dazudenken. Geboten wir die gewohnte Qualitätsarbeit: Texte voll Schmäh und Larmoyanz treffen auf kräftig anschiebende Musik zwischen Rumpelcountry, hemdsärmeligem New-Wave-Pop und einer Garagenversion der großen Dexys Midnight Runners. GS

Chelsea, So 21.30


Diese Artikel könnten Sie auch interessieren:


Anzeige

Anzeige