Glosse 

Österreich, das neue Land der unbegrenzten Möglichkeiten

Eisenstadts neuester Bürger

Falter & Meinung | Ruth Eisenreich | aus FALTER 13/12 vom 28.03.2012

Eine "gezielte Zuwanderung“ brauche Österreich, sagt Innenministerin Johanna Mikl-Leitner, "Wissenschaftler, Forscher“. Erik Prince, laut News seit kurzem in Eisenstadt gemeldet, fällt wohl in diese Gruppe. Prince ist Gründer der US-Sicherheitsfirma Blackwater, deren Söldner im Irak Zivilisten umgebracht haben sollen - ein Experimentalphysiker also, der sich mit der Flugbahn von auf Irakern abgeschossenen Kugeln befasst. In seiner Freizeit beschäftigt sich Prince auch noch mit Theologie und Humanbiologie (er spendet für evangelikale Christen und radikale Abtreibungsgegner).

Was Prince Österreich bringt, ist also klar, aber was bringt Österreich Prince? Er sei kein Fan von Präsident Obamas Steuerplänen für Superreiche, berichtet News. Das österreichische Steuer- und Stiftungsrecht behage dem Milliardär mehr.


Diese Artikel könnten Sie auch interessieren:


Anzeige

Anzeige