Sexkolumne. Aufklärung für Zeitgenossen

Bärlauch

Kolumnen | Heidi List   | aus FALTER 13/12 vom 28.03.2012

Was Sie nie über Sex wissen wollten: Heidi List antwortet, bevor Sie fragen

Na bitte, geht doch, das mit dem Frühling. Die Hauben und die unsäglichen Daunenungetüme sind verschwunden, die Leiberl werden wieder kurz, die Hosen auch. Leider, muss man manchmal sagen, denn unten an den Füßen stecken jetzt oft die Socken wieder in den Sandalen. Das ist anscheinend nicht um die Burg auszurotten. Jede Menge weißes Barockfleisch kommt überall zum Vorschein, sichtbar gut abgelegen übern Winter, aber schmackhaft genug, dass man die Leute wieder Handerl halten, Eis essen und lächeln sieht. Wie schön!

Und noch etwas zieht durch die Luft: der leicht knofelige Bärlauchduft, einerseits durch die Wälder, andererseits durch die öffentlichen Verkehrsmittel. Bärlauchduft scheint ein Aphrodisiakum zu sein, zumindest für die eine Bekannte. Der fiel das Aroma ihres Sitznachbarn in der Bim auf, der ihr in Freizeitkluft und mit Bärlauchsackerl den Frühling symbolisierte. Ah, ein Mann der frühen Stunde, ein Naturbursch, ein möglicher Vater meiner Kinder, signalisierte ihr das Stammhirn. Und sie lud ihn auf ein Eis ein. Die Socken in den Sandalen blendete sie aus. Alles eine Sache der Toleranz.


Diese Artikel könnten Sie auch interessieren:


Anzeige

Anzeige