Kritik

Gier unter Ulme: eine Bankenkomödie

Lexikon | aus FALTER 13/12 vom 28.03.2012

Ein Stück, dessen Protagonisten Bond und Merkel heißen, soll sehr wahrscheinlich eine Komödie sein. "Getränk Hoffnung“ von David Lindemann (geb. 1977) fängt dann auch sehr komisch an: Ein ganz normales Fahrrad wird Herrn Bond präsentiert, als handelte es sich um eine Geheimwaffe. Danach gibt es allerdings nur noch wenig zu lachen. Bond (Dietmar König) und seine Bankberaterin Merkel (Alexandra Henkel) treffen sich auf einer - Achtung, Pointe! - Parkbank zu einem Kundengespräch, das ins Absurde abdriftet. Regisseur Michael Schachermaier hat offenbar im letzten Moment noch stark gestrichen (die Uraufführung ist eine halbe Stunde kürzer als angekündigt), aber es hilft nichts: Nicht nur das Bankwesen, auch die deutsche Komödie bleibt ein Krisenfall. WK

Burgtheater, Vestibül, Mi, Do 20.00


Diese Artikel könnten Sie auch interessieren:


Anzeige

Anzeige