Performance  Tipp

God’s Entertainment und die harten Jungs

Lexikon | aus FALTER 13/12 vom 28.03.2012

Am Ende von Georg Büchners Fragment "Woyzeck“ ersticht der Titelheld aus Eifersucht seine Geliebte. Davon ausgehend, beschäftigt sich das Wiener Performancekollektiv God’s Entertainment in seiner Produktion "Messer-Mord: Klinge steckte noch in der Brust“ mit jenem Augenblick, in dem der Entschluss gefasst wird, eine Straftat zu begehen. Als Darsteller wurden Experten engagiert: Es spielen Strafentlassene aus Wien und Berlin, die sich in der Wiedereingliederung befinden, über ihre Taten und ihr Leben berichten. Uraufgeführt wurde das Projekt im Dezember im Berliner Hebbel am Ufer (Hau), jetzt erlebt es in weiterentwickelter Form seine Wien-Premiere. Am Dienstag findet im Anschluss an die Vorstellung ein Publikumsgespräch statt. WK

Brut im Künstlerhaus, Fr, Sa, So, Di, Mi 20.00


Diese Artikel könnten Sie auch interessieren:


Anzeige

Anzeige