Tipps

Wortspiele im Jazzclub: junge Literatur im Porgy

Lexikon | aus FALTER 13/12 vom 28.03.2012

Das Literaturfestival Wortspiele wurde 2001 in München gegründet. Der Wiener Ableger findet heuer auch schon zum bereits achten Mal statt. Viele der jüngeren und interessanteren deutschsprachigen Autoren haben hier bereits gelesen oder tun es heuer auch wieder im Porgy & Bess. Am Freitag treten unter anderem an: Daniela Meisel, die mit ihrem Wien-Roman "Gegen einsam“ ein durchaus lesenswertes Buch über zwei einsame, etwas seltsame, aber letztlich liebenswerte Menschen geschrieben hat; Lukas Meschik, der mit dem über 500 Seiten starken Ungetüm "Luzidin oder Die Stille“ den ambitioniertesten österreichischen Roman des Jahrgangs 2012 vorgelegt hat; sowie Constantin Göttfert ("Satus Katze“), die Schweizerin Monique Schwitter ("Goldfischgedächtnis“),und Mitglieder der schule für dichtung. Moderiert wir das Ganze von Marianne Lang. sf

Porgy & Bess, Fr 20.00


Diese Artikel könnten Sie auch interessieren:


Anzeige

Anzeige