Menschen hinter Inseraten

Literarische Wiesengaudi

Lexikon | Stefan Kluger | aus FALTER 14/12 vom 04.04.2012

Beim Picknick lesen und lesen lassen. Nina Lechner stellt sich das ganz toll vor

Literatur genießen - aber wie? Über diese Frage dachte Nina Lechner in den vergangenen Monaten nach. Warum nicht ein Picknick organisieren, bei dem Literatur im Mittelpunkt steht, grübelte sie und schmiedete folgenden Plan: "Wir lesen einander aus unseren Lieblingsbüchern vor und bringen sogar auch eigene Texte mit.“ In guter Umgebung und Atmosphäre angeregt über das Vorgetragene diskutieren, während die Sonne lacht.

So weit der Plan. Weil ihr Freundeskreis nicht gerade vor literaturbegeisterten Wiesenfreunden strotzt, geht Lechner, 34, mit ihrem Wunsch an die Öffentlichkeit. "Ich bin für alles offen, allerdings bevorzuge ich moderne und am liebsten ganz aktuelle Literatur“, sagt die Literaturwissenschaftlerin. Konservative Menschen, die Goethe-Gedichte stocksteif vortragen, sieht sie eher nicht bei ihrem literarischen Jausenprojekt. Sie wünscht sich eher ein lockeres, inspiriertes Zusammenkommen


Diese Artikel könnten Sie auch interessieren:


Anzeige

Anzeige