Neue Platten  

Feuilleton | aus FALTER 14/12 vom 04.04.2012

Kurz besprochen: Damon Albarns neue Supergroup und eine Band namens It’s a Musical

Pop 

Rocket Juice and the Moon: Rocket Juice and the Moon Die Afrobeat-Supergroup von Weltenbummler Damon Albarn, Schlagzeuglegende Tony Allen und Chili-Peppers-Bassist Flea veröffentlicht ihr erstes Album. Die auf Allens immer noch exzeptionellem Drumming aufgebauten Stücke sind eher launig hingeworfene Skizzen als vollwertige Songs. Als Ganzes wirkt die Platte dadurch wie ein endloses Vorspiel, was zwar zweifellos seinen Reiz hat, die eine oder andere Explosion hätte man sich aber doch gewünscht. Auch tut sich Flea mit Afrobeat etwas schwer, verfällt in bewährte Funkrockmuster. Auf hohem Niveau knapp daneben. (Honest Jons) sf

The 2 Bears: Be Strong "Some people say that music sets you free / But all my life the music has imprisoned me / Keeps me awake at night.“ Das Leben als Musiknarr und Sklave des Rhythmus hat nicht nur schöne Seiten. Textlich geht es dieses Projekt von Joe Goddard (Hot Chip)

Abo hier bestellen Abo hier bestellen
Bestellen Sie hier ein FALTER-Abo Ihrer Wahl und erhalten Sie sofort einen Digitalzugang, um Artikel kostenfrei zu lesen.
Wenn Sie kein FALTER-Abo haben, können Sie diesen Artikel hier einzeln kaufen, als neuer Nutzer kostenfrei mit Startguthaben.

Lesen Sie diesen Artikel in voller Länge mit Ihrem FALTER-Abo-Onlinezugang.

Passwort vergessen?

Diese Artikel könnten Sie auch interessieren:

×

Anzeige

Anzeige