Politik  

Steiermark kurz

Steiermark | aus FALTER 14/12 vom 04.04.2012

Umweltzone Landeshauptmann Franz Voves (SP) und sein Vize Hermann Schützenhöfer (VP) wollen in der Feinstaubhochburg Graz die Umweltzone mit Fahrverboten für alte Dieselschleudern einführen. Offen ist, wie groß diese Zone sein soll, wie viele Autos betroffen sein werden und wann sie eingeführt wird. Für die Wirksamkeit der Umweltzone komme es nun darauf an, dass diese groß genug sei und wenig Ausnahmen gemacht werden, betont Bettina Urbanek vom Verkehrsclub Österreich (VCÖ). Vizebürgermeisterin Lisa Rücker (Grüne) bezeichnet kursierende Zahlen von 190.000 betroffenen Dieselfahrzeugen als stark übertrieben, es sei zu früh, Zahlen zu nennen.

Rechte Der Prozess gegen sieben junge Männer, die im Jahr 2010 im Univiertel einen Studenten schwer verletzt und Naziparolen gerufen haben sollen, wurde auf 10. April vertagt (Falter 13/2012). Ein weiterer Angeklagter soll beim WM-Public-Viewing einen Mitarbeiter des Grün-Abgeordneten Werner Kogler schwer verletzt haben. Im Mai stehen die Angeklagten gemeinsam mit dem Rechtsextremisten Franz Radl wegen NS-Wiederbetätigung vor dem Geschworenengericht.


Diese Artikel könnten Sie auch interessieren:


Anzeige

Anzeige