Tipp Party

Bald sicher stadtbekannt: House aus dem Baskenland

Lexikon | aus FALTER 15/12 vom 11.04.2012

Elektronische Musik aus Spanien verband man lange Zeit mit Sonne, Sangria und einem massentauglichen Sound für die Strandparty auf Ibiza. Mit Produzenten wie Alex Under oder John Talabot wird das Sommerparty-Klischee seit einiger Zeit revidiert, und der baskische Musiker Aitor Etxebarria trägt als El_Txef_A fleißig dazu bei. Sein Debütalbum "Slow Dancing in a Burning Room“ ist ein leichtfüßiger Brückenschlag zwischen Pop und Elektronik und bezieht House ebenso ein wie Post-Dubstep. El_Txef_A dehnt und verfremdet seine Stimme bis zur Unkenntlichkeit, setzt sich zwischendurch ans Klavier oder sucht mit Hilfe von kitschigen Saxofon-Samples nach dem Funk in alten House-Tracks. Beim Club Bande à Part im Cafe Leopold ist er mit einem DJ-Set zu Gast. KS

Cafe Leopold, Salon, Sa 22.00


Diese Artikel könnten Sie auch interessieren:


Anzeige

Anzeige