Zitiert

Falter & Meinung | aus FALTER 15/12 vom 11.04.2012

Falter in den Medien

Kärntner Kopie Ein Artikel des Falter tauchte fast wortgleich im Kärntner Regionalblatt Blick-Punkt auf. Ingrid Brodnig hatte im Falter über die Vorratsdatenspeicherung berichtet, nahezu ident war der Leitartikel des Blick-Punkt-Chefredakteurs Mario Wilplinger. Der Blogger Peter Lindner deckte dies auf. Die Kleine Zeitung berichtete über den Fall und urteilte, dass der Chefredakteur Wilplinger in seinem Leitartikel dank Copy-Paste "ungewohnt wortgewandt“ wirkte.

Fachmedien I Bei einer Debatte über die etwas seltsame These, Aufdeckerjournalisten gefährdeten Demokratie und Pressefreiheit, fand Falter-Anwalt Alfred Noll klare Worte: "Wir brauchen nicht weniger Aufdeckungsjournalismus, sondern mehr“ (Horizont, 23.3.).

Fachmedien II Zu einem etwas merkwürdigen Journalistenranking, welches das Branchenblatt Extradienst veranstaltet hatte, monierte eine Leserbriefschreiberin: "Das Voting und die Auswahl sind ein bisschen hausbacken. Was ist mit dem Falter?“ (Extradienst 3/2012).


Diese Artikel könnten Sie auch interessieren:


Anzeige

Anzeige