Mobil eben

Stadtleben | aus FALTER 15/12 vom 11.04.2012

Wie wir uns bewegen

Jahreskarte

Ab 1. Mai ist man mit den Wiener Linien um einen Euro pro Tag unbegrenzt unterwegs. Die Jahreskarte zu 365 Euro (375 Euro bei Ratenzahlung) ist bereits jetzt ist in allen Vorverkaufsstellen, im Kundenzentrum Erdberg und im Internet erhältlich.

Ausgemustert

Die Stadt Wien mustert regelmäßig Fahrzeuge und Geräte aus, die nicht mehr für den Intensivbetrieb geeignet, aber auch noch nicht wirklich schrottreif sind. Diese werden privaten Bastlern und Sammlern zum Kauf angeboten. Das aktuelle Angebot - das Highlight sind einige ehemalige Notarztwagen der Wiener Rettung - ist noch bis 13. April (8 bis 14 Uhr) am Lagerplatz Vösendorf (10., Triester Straße 6a) zu besichtigen.

Lückenschluss

Letzte Woche wurde am künftigen Hauptbahnhof Wien das erste durchgehende Gleis fertiggestellt und damit die Lücke zwischen Süd- und Ostbahn geschlossen. Die ersten Züge werden am 6. August durchgeführt, allerdings noch ohne Halt. Die ersten Züge, die am Hauptbahnhof halten, sind Nahverkehrszüge der Ostbahn (ab 9. Dezember). Der Vollbetrieb startet im Dezember 2014, das obligatorische Einkaufszentrum schon im Herbst 2014.


Diese Artikel könnten Sie auch interessieren:


Anzeige

Anzeige