Performance  Tipp

Regeln oder Knochen, beides wird gebrochen!

Lexikon | aus FALTER 16/12 vom 18.04.2012

Die Wiener Performancegruppe Dolce After Ghana (vormals Dolce & Afghaner) hat sich in den letzten Jahren mit provokanten Aktionen wie dem Plakatprojekt "Hamam statt Daham“ auch in der Boulevardpresse einen Namen gemacht. Ziel ihrer aktuellen Arbeit ist, die "erstarrten Fronten von Feminismus, Alltagskultur und Unterhaltung neu zu mischen“ - und zwar in Form eines Wrestlingturniers. In "The End of Feminism (as we knew it)“ treten Kämpferinnen wie Heidi Hitler, Miss Territorial Piss, Martina Abramobitch oder Jutit Buttler gegeneinander an. Motto: "Waffen strecken, Brüste recken! Regeln oder Knochen, beides wird gebrochen! Turnschuhe nicht vergessen!“ Im Wuk steigt die Vorrunde, das Finale wird am 5.5. beim Donaufestival in Krems ausgetragen. WK

Wuk, Saal, Sa 20.00 (Eintritt frei)


Diese Artikel könnten Sie auch interessieren:


Anzeige

Anzeige