Wie gedruckt

Pressekolumne

Medien | Nina Horaczek | aus FALTER 16/12 vom 18.04.2012

Journalismus ist Wiederholung. Aber wie sehr sich die Wochenendbeilage von Österreich ans Aufwärmen machte, beeindruckt doch. Das Interview mit der Geliebten eines Pfarrers wurde tagelang rauf und runter gespielt. Die Geschichte der kleinen Primaballerina, die aus der Ballettschule geworfen wurde, stand schon Anfang April in Österreich - um jetzt, Mitte April, nahezu ident wieder ins Blatt gerückt zu werden.

Jener österreichische Biologe, der in einer britischen Befruchtungsklinik Samen für etwa 600 Kinder spendete, war Österreich schon am 11. April ein Cover wert. Zwei Wochen später liest man in der Österreich-Buntbeilage wieder vom "Baby-Weltrekord“. Über die für den Playboy nackte Schauspielerin Sophia Thomalla hieß es am Donnerstag "Sophia zeigt fast alles“ und am Sonntag "Eine schrecklich nackte Familie“. Dabei sollte auch Österreich wissen, dass nur Gulasch besser schmeckt, wenn man es aufwärmt. F


Diese Artikel könnten Sie auch interessieren:


Anzeige

Anzeige