Gerichte für die Ewigkeit

Stadtleben | Gerichtsbericht: Werner Meisinger | aus FALTER 16/12 vom 18.04.2012

Kulinarische Meisterwerke IV: zum guten Schluss der Spargel - sogar der grüne

Normales Huhn steht auf dem Index. Schweinefleisch kommt so gut wie nie vor. Reis ist undenkbar. Erdäpfel und Spaghetti gehen gar nicht. Was das Volk ernährt, wird von den Küchengöttern gemieden. Auch wenn man damit allerlei Leckereien zubereiten könnte. Bei wenigen gemeinen Zutaten lassen die Götter Hochachtung vor Hochmut ergehen. Spargel zählt dazu.

In diesen Tagen beginnt die Spargelernte in den gemäßigten Zonen wie Österreich und Deutschland. Da räumen die ersten Gourmetcuisiniers die Stangen auch schon wieder von den Karten, denn so gemein möchte man sich mit dem Volk auch nicht machen, dass man das Gleiche zur gleichen Zeit serviert. Was den wahren Spargelfan auf den eigenen Herd zurückwirft. Denn jetzt und nur bis Ende Juni macht Spargel den meisten Spaß.

Kein Spargelgeschmack

Eigener Herd ist gut, persönliches Feld ist noch besser, denn Erntefrische tut not. Meine Lieblingsfelder liegen am


Diese Artikel könnten Sie auch interessieren:


Anzeige

Anzeige