Heidi List Sexkolumne. Aufklärung für Zeitgenossen

Verschaukelt

Kolumnen | aus FALTER 16/12 vom 18.04.2012

Man sagt, Wasserbetten seien gut für die Wirbelsäule, hilfreich für den tiefen Schlaf und spitze für die Libido. Das Geschaukel mache einen total roarrr. Ich bin ja nicht dieser Meinung.

Ich wurde einmal in ein Wasserbett eingeladen. Es war etwas sehr weich eingelassen, nach zehn Minuten Wellenreiten war ich seekrank, aber richtig. Was schlecht ist, wenn man eine Zweitzunge in seinem Mund beherbergt. Voll gestresst hatte ich zeitgleich mehrere Naturgewalten zu beherrschen, das Wasser, die Geilheit des anderen und meinen Brechreiz.

Irgendwer hat einmal behauptet, Cola light hilft bei Schwindelzuständen. Das konnte ich beim Gastgeber nicht mehr bestellen, mir ist dann noch der viele runtergeschlemperte Studentenschampus bewusst worden - in dem Fall war das Rotkäppchen-Sekt. Blörch.

Das war es dann auch. So als eingefleischte Non-Multitask-Person habe ich das Ganze schließlich in einem ziemlich unappetitlichen Desaster enden lassen. Der Herr mit dem angekotzten Wasserbett und dem verlassenen Ständer hat sich dann auch gar nicht oft gemeldet. Eigentlich gar nicht mehr. F


Diese Artikel könnten Sie auch interessieren:


Anzeige

Anzeige