Wieder gelesen 

Bücher, entstaubt

Politik | Wolfgang Zwander | aus FALTER 17/12 vom 25.04.2012

Vom Kampftag zum Festtag

Am kommenden Dienstag findet der Mai-Aufmarsch der Wiener SPÖ zum 90. Mal vor dem Rathaus statt. Zu diesem Anlass lohnt es sich, das Buch "Acht Stunden aber wollen wir Mensch sein“ hervorzuholen. Die Herausgeber Wolfgang Maderthaner und Michaela Maier versammeln darin vielerlei Geschichten der österreichischen und internationalen Arbeiterbewegung und ihrer Maikundgebungen. Das Buch dokumentiert, wie der Tag der Arbeit von einem roten Kampftag zu einem roten Festtag wurde (siehe auch S. 10).

Wolfgang Maderthaner, Michaela Maier (Hg.): Acht Stunden aber wollen wir Mensch sein. edition rot, 2010, 258 S., € 55,-


Diese Artikel könnten Sie auch interessieren:


Anzeige

Anzeige