Digitalia

IT-Kolumne

Medien | Ingrid Brodnig | aus FALTER 17/12 vom 25.04.2012

Na toll. Hacker haben womöglich meine privaten Daten geklaut. Die Webseite Computec.de wurde gehackt, ich habe dort vor Ewigkeiten meine E-Mail-Adresse eingetragen. Jetzt könnte es sein, dass die Bösewichte auch mein Passwort kennen. Sie haben nämlich den Server geknackt, schreibt mir Computec und rät dazu, all meine Passwörter zu ändern. Computec ist ein Verlag für IT-Journalismus. Da fragt man sich, wie kompetent die über Onlinethemen berichten, wenn sie nicht einmal ihr eigenes System absichern können.

Aber bitte, eines muss man ihnen lassen: Tagtäglich führen Hacker solche Angriffe durch. Doch die wenigsten Firmen geben bekannt, dass sensible Kundendaten entwendet wurden. Es ist zwar megapeinlich, wenn man zugeben muss, dass man riesige Sicherheitslücken hatte und Kundendaten verlor, aber immerhin ist das die korrekte Vorgangsweise. Einen Fehler kann jeder einmal machen. Wahre Größe ist, dazu zu stehen.


Diese Artikel könnten Sie auch interessieren:


Anzeige

Anzeige