Phettbergs Predigtdienst

Hätt ich so ein Leben längst benützen können?

Kolumnen | aus FALTER 17/12 vom 25.04.2012

Hermes Phettberg führt seit 1991 durch das Kirchenjahr

Sowohl Kurt Palm wie Alfons Haider liefen ihren Lebenslauf klug, ich war zu allem zu dumm! Jetzt vertröste ich mich mit meinen Krankheiten. Klar, ich hab keine Matura und steh noch immer da und kann blöd schauen. Um meine Qual richtig gut klappen zu lassen, bin ich noch fünftelwegs gesund und bekomm alles mit und die Gestionsprotokolle beweisen meine irrwitzige Qual.

Nach dem "Polizeiruf 110“ hab ich gestern "Im Zentrum“ verfolgt und will Alfons Haider gratulieren zu seinem Auftritt. Alfons Haider wird zu einem jungen Heinz Conrads werden! Gott sei Dank ist das Fernsehen so weise, mich nimmer live zu zeigen, schlagartig wäre meine Beliebtheit futsch! Ich muss nur strikt selbst so klug bleiben, dies weise zu nennen!

Frau Göbel, wie soll ich Ihnen je danken? Seit mein Fernseher weiß, dass er unter Ihrer Aufsicht steht, läuft er wieder. Oder er ist wetterfühlig? Jetzt ist es kalt und es regnet, vielleicht liebt er diese Wetterlage? Gestern lief er ohne Ende, mit nur einem Startversuch. Ich mach alle Welt rebellisch und der Fernseher läuft eh. Ist er schlechtwettersüchtig?

Und mein gewaschenes Handy trau ich mir nimmer in die Hosentaschen zu stecken. Sobald ich 0676/777 28 50 in die Jeans stecke, geht meine Nummer schlafen! Bald werd ich Frau Göbel so mit meinen Anliegen beschäftigen, dass sie selbst krank wird. Wie alle Vampire saug ich allen alles aus. Mea culpa. Mein von mir gebildetes Gefängnis ist in Wirklichkeit ein Behältnis aus Samt mit der göttlichsten Wärtin, es fehlt in der Schreibmaschinentastatur dringend ein Herz!

Dass sich so viele herzinnige Wesen, wie meine Heimhilfe Frau Michaela Göbel, um mich kümmern, ist ein Lügen-Strafen der Idee Gotty, letztlich ist nur ein Problem noch vorhanden: Gotty ist eine Summe von Gott und Göttin und Zweigeschlechtlichem.

Letztlich wollen wir zufrieden und glücklich zu Grabe schreiten! Ist mein Zu-Grabe-Gehen schon so knapp bevorstehend, dass so viele Engel aller Geschlechter und Stufungen mich geleiten? Mein Leben lang ging’s mir noch nie so wonniglich, steht’s so knapp bevor? Oder hätt ich so ein Leben längst schon benützen können, wenn ich nicht so, was weiß ich was, gewesen wäre?

Phettbergs Predigtdienst ist auch über

www.falter.at zu abonnieren. Unter

www.phettberg.at/gestion.htm ist wöchentlich neu zu lesen, wie Phettberg strömt


Diese Artikel könnten Sie auch interessieren:


Anzeige

Anzeige