Tipps

"Der Implex“ im Gespräch: vorwärts immer möglich

Lexikon | aus FALTER 17/12 vom 25.04.2012

Mit "Der Implex. Sozialer Fortschritt: Geschichte und Idee“ haben Dietmar Dath und Barbara Kirchner in zweierlei Hinsicht eines der gewichtigsten Bücher des Frühjahrs vorgelegt. Mit knapp 900 Seiten zählt es gewiss zu den umfangreicheren, und es gibt dem Leser ordentlich Hirnnahrung zu kauen. Dath und Kirchner glauben nicht, dass früher alles besser war - im Gegenteil: alles könnte besser werden -, und haben einen dicken Wälzer zum Thema sozialer Fortschritt geschrieben. Das Buch lässt sich als Geschichte der Fortschrittsidee lesen, als eine aufmunternde Kritik an linken Bewegungen sowie als Auseinandersetzung mit dem Kapitalismus und seinen Alternativen. Die Autoren stellen ihr Werk im Gespräch mit Robert Misik vor. sf

Garage X, Sa 20.00


Diese Artikel könnten Sie auch interessieren:


Anzeige

Anzeige