Menschen hinter Inseraten

Der Duft von frischem Gras

Lexikon | Stefan Kluger | aus FALTER 17/12 vom 25.04.2012

Fallobst und Unkraut: Frau Nalepka sucht einen Garten für ihr Stadtkind

Mit dem Auto ins Grüne zu fahren ist für mich absurd“, sagt Cornelia Nalepka. Der gewünschte Garten soll unbedingt öffentlich erreichbar sein, damit sie und ihr eineinhalbjähriger Sohn möglichst umweltschonend anreisen können. Etwa mit dem Fahrrad, aber auch mit Bus oder Schnellbahn.

"Mama, Bauklötze“, fordert Nils auf Schwedisch. Er wächst zweisprachig auf, seine Mutter redet Schwedisch mit ihm, im Kindergarten lernt er Deutsch. "Nur wenn Gäste bei uns sind, spreche ich auch Deutsch mit ihm.“ Klein Nils baut mit seinen Holzklötzen einen Turm, während Frau Nalepka vom Gartentraum erzählt.

Parks, Spielplätze und Ausflüge ins Grüne, etwa zur Baumgartner Höhe, in den Prater oder Lainzer Tiergarten seien zwar nett, aber eben längst nicht dasselbe wie ein eigener Garten: "Ich stelle mir einen Ort vor, an den man immer wiederkehren kann.“ Einen Ort, an dem Nils erlebt, wie Blumen er- und wieder verblühen und sich im Lauf der Jahreszeiten alles verändert. Es ist ein kindgerechter und möglichst ebener Garten, den sie und ihr Sohn für nachmittags, nach dem Kindergarten und die Wochenenden sucht.

Wenn auf dem Grundstück kein Haus stünde, wäre ihr das nur recht, schließlich brauche sie keinen Zweitwohnsitz: "Gäbe es im Garten einen Geräteschuppen, in dem man Rasenmäher und dergleichen verstauen könnte, würde das vollkommen reichen“, sagt Nalepka, die dem Vermieter oder Verpächter auch bei der Gartenarbeit unter die Arme greifen würde.

"Unkraut und Fallobst sind mir keineswegs verhasst“, sagt sie, "im Gegenteil. Ich würde gerne dabei helfen, den Garten sauber und gepflegt zu halten.“ Hauptsache, ihr Sohn bekomme rasch die Chance auf ein Stückchen Natur.

Die Kleinanzeige Garten oder Teil von solchem, autolos in/bei Wien erreichbar, zu mieten/pachten gesucht, um meinem Sohn als Stadtkind etwas Natur nahezubringen; grüne Daumen vorhanden! Cornelia, Tel. 0699/10 88 51 28


Diese Artikel könnten Sie auch interessieren:


Anzeige

Anzeige