"Horizont“ auf Indonesisch

Special | Nicole Albiez | aus FALTER 17/12 vom 25.04.2012

Den eigenen Horizont ausdehnen - zwischen Mouseklick und Boarding Card: der Weg zu neuen Erkenntnissen, zu frischem Wissen. Ein erweiterter SPRACHSCHATZ ist dabei erst der Anfang …

Tibetisch, Hindi, Isländisch - um exemplarisch drei zu nennen - hallt es durch die Sprachlabore der Universität Wien. Die Wiener Volkshochschulen stehen dem reichhaltigen und teilweise sehr offensichtlich nicht auf die Quote schielenden Ausbildungsangebot in nichts nach. In Brigittenau wird Urdu gelehrt (ein Angebot, das bisher 30 Personen in Anspruch genommen haben), wird Amharisch (Äthiopisch) parliert (bisher 25 Teilnehmer), in der Landstraße werden von bis dato 150 Menschen erste Schritte ins Indonesische unternommen.

Die Liste ist überraschend lang: Mehr als 60 Sprachen stehen zur Auswahl, darunter alle europäischen Sprachen und solche, die ansonsten nirgends angeboten werden. Beim bfi Wien können 18 verschiedene Sprachkurse "auf allen Niveaus“ - von Japanisch bis Arabisch - gebucht werden, zum


Diese Artikel könnten Sie auch interessieren:


Anzeige

Anzeige