Tipps

Sprachdiplom für die deutsche Sprache

Special | aus FALTER 17/12 vom 25.04.2012

Das ÖSTERREICHISCHE SPRACHDIPLOM DEUTSCH (ÖSD) ist staatlich anerkannt

Die ÖSD-Prüfungen orientieren sich an den Niveaubeschreibungen des "Gemeinsamen europäischen Referenzrahmens für Sprachen“ (GER) und an "Profile Deutsch“.

Es gibt neun Prüfungen auf sechs verschiedenen Niveaus: A1 Grundstufe Deutsch 1 (GD 1), A1 Kompetenz in Deutsch 1 (KID 1), A2 Grundstufe Deutsch 2 (GD 2), A2 Kompetenz in Deutsch 2 (KID 2), B1 Zertifikat Deutsch (ZD), B1 Zertifikat Deutsch für Jugendliche (ZDJ), B2 Mittelstufe Deutsch (MD), C1 Oberstufe Deutsch (OD), C2 Wirtschaftssprache Deutsch (WD). Die Prüfungen bestehen aus schriftlichen und mündlichen Teil, und können an einem der zahlreichen Prüfungszentren in Österreich (in Wien allein gibt es 65 Zentren) oder in über 200 Prüfungszentren in rund 40 weiteren Ländern absolviert werden. Das ÖSD bietet jedoch keine Deutschkurse an.

In der ÖSD-Zentrale kann man sich zu den unterschiedlichen Prüfungsstufen beraten lassen und Übungsmaterialien kaufen. Anmeldungen und Informationen zu Prüfungsterminen erhalten Sie direkt an den ÖSD-Prüfungszentren.

ÖSD-Zentrale, 9., Hörlgasse 12/14

Tel. +43 (0)1 319 33 95, info@osd.at


Diese Artikel könnten Sie auch interessieren:


Anzeige

Anzeige