Glosse Staatsbürgerschaftstest

Fehlerhaftes Skriptum: Wo woa die Leistung des Innenministeriums?

Falter & Meinung | Ruth Eisenreich | aus FALTER 18/12 vom 02.05.2012

Würden Schüler bei einem Test durchfallen, weil die Schule Lernunterlagen mit falschen Jahreszahlen verteilt hat, fänden wir das unfair. Passiert dasselbe beim Staatsbürgerschaftstest, zucken die Hofräte im zuständigen Ministerium mit den Schultern. "Jaja, wissen wir eh“, sagen sie, "irgendwann überarbeiten wir das.“ Bis dahin haben die Tschuschn halt Pech gehabt. Man könnte hinter der Gleichgültigkeit böse Absicht vermuten - aber bei dem Test geht’s nur um Kleinigkeiten wie das Wahlrecht.

Im Gespräch zu seinem Ein-Jahr-Amtsjubiläum erklärte Integrationsstaatssekretär Sebastian Kurz dem Falter vor wenigen Wochen, der Slogan "Integration durch Leistung“ heiße auch, dass der Staat Leistung möglich machen müsse. Die für die Lernunterlagen zuständigen Beamten haben das wohl nicht mitgekriegt.


Diese Artikel könnten Sie auch interessieren:


Anzeige

Anzeige