Sie haben im Internet den Überblick verloren?

Politik | aus FALTER 18/12 vom 02.05.2012

Kein Wunder. In letzter Zeit ist in der Welt der Meerschweinchen (das Wappentier der Netzgemeinde im Falter) einiges passiert. Die Piraten drängen in Parlamente. Die Grünen, aber auch die Blauen schauen verwundert auf eine neue Bewegung, die vor allem junge Wähler mobilisiert. Derweil blasen Kulturschaffende in Deutschland und Österreich zum Widerstand gegen den Raubzug der selbsternannten Freibeuter. Auf den Straßen demonstrieren Aktivisten derweil gegen Acta, ein Abkommen, das das Urheberrecht schützt. Sie treffen auf Demonstranten, die gegen die Vorratsdatenspeicherung im Netz mobilmachen.

Der Kampf findet auch im virtuellen Raum statt. Keine Woche vergeht, in der die Hacker von Anonymous nicht irgendeine Parteizentrale oder einen Konzern bloßstellen. Und dann ist da noch Max Schrems: Der Wiener hat eine globale Debatte über Datenschutz gegenüber den Medienriesen losgetreten. Und der Falter? Wir besinnen uns in unübersichtlichen Zeiten auf die bewährte Rolle der Zeitung: Wir bieten Überblick. Auf zehn Seiten

Hier habt ihr das totale Netz!

Die Gier nach Macht Wie die Piraten die Demokratie herausfordern 10

Die Gier der Diebe Künstler gegen Piraten: Die Debatte wird ehrlicher 11

Streitgespräch Eine Sängerin und ein Pirat verstehen einander nicht mehr 12

Die Gier des Staates Warum die Polizei im Netz so sammelwütig wurde 15

Die Gier der Konzerne US-Amerika beginnt, Facebook & Co zu zähmen 15

Ein Tag im Internet Was wir Meerschweinchen in 24 Stunden treiben. Eine Grafik 16

Efgeny Mozorov Der Internetforscher misstraut den Anliegen der Piraten 18

Colin Crouch Der Politologe warnt vor dem Ende der Freiheit im Netz 19


Diese Artikel könnten Sie auch interessieren:


Anzeige

Anzeige