Mogulpackung Der Medienmarkt

Murdoch bestreitet seinen Einfluss auf Politik

Medien | aus FALTER 18/12 vom 02.05.2012

Der australische Medientycoon Rupert Murdoch hat vergangene Woche vor einer gerichtlichen Untersuchungskommission in London bestritten, unerlaubten Einfluss auf die britische Politik genommen zu haben. Der Vorwurf gegen ihn lautete, er habe seinen News-Corp-Konzern genutzt, um hinter den Kulissen die Politik nach persönlichem Gutdünken zu gestalten.

Murdoch sagte, er habe weder Vergünstigungen angeboten noch erhalten. Der 81-Jährige ist ins Visier der Justiz geraten, weil seine Zeitungen Telefone von Verbrechensopfern und Prominenten abgehört hatten.


Diese Artikel könnten Sie auch interessieren:


Anzeige

Anzeige