Wie gedruckt

Medien | Nina Horaczek | aus FALTER 18/12 vom 02.05.2012

Pressekolumne

Herbert Kratky ist fremdgegangen. Der fleißige Kronen Zeitung-Leserbriefseiten-Hobbydichter hat in der Ganzen Woche gereimt. "Herzlich Willkommen -, Wut-Partei‘“, ist zu lesen, und genau da weiß man: Wenn die Wutbürger in der Ganzen Woche angekommen sind, ist das Thema echt durch.

Dass Aktualität für die auflagenstärkste Wochenzeitung des Landes ein vernachlässigbares Kriterium ist, zeigt der Einstieg in den Wutbürger-Artikel: ",Wir sind wütend‘, erklärte der Kabarettist Roland Düringer vor einigen Monaten“, ist zu lesen. Als Beispiel für die Wut des Volkes bringt Die ganze Woche die Besetzung des Bacherparks durch Anrainer, die eine Tiefgarage verhindern wollten, aus dem Jahr 2004. Da hetzt eine Meute von Journalisten durch das Land auf der Suche nach der ultimativen Exklusivstory, um die Auflage zu erhöhen. Die ganze Woche setzt hingegen auf Retrojournalismus und hält damit fast eine Million Leser. Entschleunigung scheint also zu funktionieren.


Diese Artikel könnten Sie auch interessieren:


Anzeige

Anzeige