Meldungen

Feuilleton | aus FALTER 18/12 vom 02.05.2012

Kultur kurz

Österreich in der Burg

Burgtheaterdirektor Matthias Hartmann hat für die Spielzeit 2012/13 einen Österreich-Schwerpunkt ausgerufen. Zehn Inszenierungen österreichischer Stücke stehen auf dem Programm, neben Klassikern von Nestroy, Raimund und Grillparzer sind auch Uraufführungen neuer Stücke von Ewald Palmetshofer - "Räuber. Schuldengenital“ - und Elfriede Jelinek - "Schatten (Eurydike sagt)“ - angekündigt. Erstmals seit 1999 wird Frank Castorf wieder an der Burg inszenieren - "Die Krönung Richards III.“ von Hans Henny Jahnn -, und der dänische Filmemacher Thomas Vinterberg bringt zu Silvester eine schwarze Komödie über Alkoholikerinnen zur Uraufführung.

Information: www.burgtheater.at

Jelinek in Sankt Pölten

Die Intendanz von Bettina Hering am Landestheater in Sankt Pölten beginnt am 6. Oktober um 19 Uhr mit einem Soloauftritt von Schauspielstar Martin Wuttke, der Texte von René Pollesch performen wird. Im Anschluss beginnt die erste Premiere der neuen Direktion,


Diese Artikel könnten Sie auch interessieren:


Anzeige

Anzeige