Es ist noch nicht aus, das ist besser so

Steiermark | Empfehlung: Tiz Schaffer | aus FALTER 18/12 vom 02.05.2012

Das Grazer Künstlerinnenduo Resanita blickt nicht nur zurück, sondern eröffnet auch die Ausstellung "Feminist Wasteland“

Es ist anzunehmen, dass es das Grazer Künstlerinnenduo Resanita mittlerweile schon ein wenig leid ist, wenn sie als die ehemaligen Macherinnen der "Spontanlokale“ vorgestellt werden. Allerdings waren die so lässig, dass die Erinnerung daran gerne wachgerufen wird. Das erste dieser temporären Lokale schupften sie 2005 in der ehemaligen Konditorei Preinsack, weitere sollten folgen, etwa ein Asyl für Gestrandete unter der Hauptbrücke. In berlinerischer Low-End-Atmosphäre wurde zwischen Nippes und Kitschaltar esoterischer Schabernack getrieben, kollektiv gehäkelt oder Schnaps gereicht.

Dass Resa Pernthaller und Anita Fuchs in den letzten Jahren mehr gemacht haben, als gastronomisch tätig zu sein, das ist im Katalog "15 Years“, der diese Woche präsentiert wird, leider nicht nachzulesen. Auf 256 Seiten werden ausschließlich Fotos gezeigt. Das ist ein wenig


Diese Artikel könnten Sie auch interessieren:


Anzeige

Anzeige