Beisl  Der steirische Gourmet

Im Garten alles paletti

Steiermark | Cafétest: Wolfgang Kühnelt | aus FALTER 18/12 vom 02.05.2012

Auf der Fassade der bis vor kurzem bestehenden Filiale von Martin Auer in der Schmiedgasse wird Marie von Ebner-Eschenbach zitiert: "Wer aufhört, besser werden zu wollen, hört auf, gut zu sein.“ Mit seinem neuen Café wenige Schritte entfernt ist Martin Auer in der Tat noch ein Stück besser geworden. Das Lokal ist innen mit viel Holz schön gestaltet worden. Noch auffälliger aber ist der Gastgarten samt der Europaletten, die hier zart adaptiert und wenig ergonomisch Tische und Bänke bilden. Es gibt natürlich jede Menge Mehlspeisen, Snacks, Smoothies und Milchshakes sowie Frühstück unter der Woche bis 13 Uhr, samstags und sonntags sogar bis 15 Uhr. Wir verkosteten eine Kernöleierspeis mit Käse, Brotwürfeln und Kürbiskernen (€ 4,10). Die Brotwürfel waren stellenweise etwas schwarz, aber sonst war das ebenso einfach wie grandios. Auch nicht schlecht das warme Baguette mit Thunfisch, Tomaten, Ei, Käse und Rucola (€ 3,50). Das Brot ist knusprig und das Innenleben frisch. Ein fruchtiger Blaubeer-Muffin (€ 1,50) und der traditionelle Apfelschlangel (€ 2,20) stehen dem in nichts nach.

Resümee

Billig ist Martin Auer bekanntlich nicht. Ein Besuch in der neuen Filiale zahlt sich trotzdem aus, allein schon wegen der Eierspeis. Erfreulicherweise auch sonntags geöffnet. Das Service schwankt zwischen sehr freundlich und erstaunlich ruppig.

Martin Auer, Filiale Grazerhof, Stubenberggasse 10, 8010 Graz, Mo-Sa 5.30-20 Uhr, So 8-18 Uhr, Tel. 0316/90 76 44


Diese Artikel könnten Sie auch interessieren:


Anzeige

Anzeige