Electro und Funk aus dem alten Synthesizer

Lexikon | aus FALTER 18/12 vom 02.05.2012

Seine Liebe gehört den Maschinen. Der amerikanische Musikproduzent und Designer Seth Haley alias Com Truise ist ein erklärter Synthesizer-Fetischist, in seinem Produktionen lebt er diese Leidenschaft aus. "Slow-Motion-Funk“ nennt er seine Musik, eine nostalgische Mischung aus Synth-Wave und 1980er-Electro. Der Titel seines 2011 erschienenen ersten Albums "Galactic Melt“ ist Programm - in den Tracks schmelzen psychedelische Melodien, wie sie aus einem frühen Weltraumfilm entsprungen sein könnten, über eine dicke Schicht aus vertrackten Beats in gemäßigtem Tempo. Auf der Bühne übernimmt ein Schlagzeuger die Funktion der Drummachine, die auch beim Com-Truise-Gig im Rahmen des Fairlight Club im Market zuhause bleibt. KS

Market, Mi 22.00


Diese Artikel könnten Sie auch interessieren:


Anzeige

Anzeige