Film  Neu im Kino

Geborgt von Hitchcock: "The Cold Light of Day“

Lexikon | aus FALTER 18/12 vom 02.05.2012

Die erste Viertelstunde dieses Films ist überraschend gut, weil von Hitchcock geborgt: Der junge Will Shaw (Henry Cavill) kommt nach Spanien zu einem Familientreffen, doch als er nach einem Unfall auf das vor der Küste ankernde Segelschiff zurückkehrt, ist der Anhang auf mysteriöse Weise verschwunden. Die geheimnisvolle Entführung ist, wie sich baldigst herausstellt, Teil einer Verschwörung gegen den als Geheimagent arbeitenden Papa Martin (Bruce Willis), der aber "The Cold Light of Day“ (Regie: Mabrouk El Mechri) leider gleich darauf wieder verlässt - und für die restliche, lange Laufzeit seinen Sohn unnötig vielen Actionszenen, unangenehmem Product-Placement und einer uninspiriert bösen Sigourney Weaver aussetzt. MP

Ab Fr in den Kinos (OF im Artis)


Diese Artikel könnten Sie auch interessieren:


Anzeige

Anzeige