Der U-Ausschuss frisst seine Kinder

Politik | Bericht: Wolfgang Zwander | aus FALTER 19/12 vom 09.05.2012

Peter Pilz und Stefan Petzner streiten im U-Ausschuss über die Penthouse-Wohnung von Karl-Heinz Grasser

Hat sich Stefan Petzner um Kopf und Kragen geredet? Wenn man den Grünen Peter Pilz fragt, lautet die Antwort: ja. Pilz will Petzner als Zeuge vor den Untersuchungsausschuss laden, in dem der BZÖ-Politiker selbst als Vertreter seiner Partei sitzt. Der Grund? Das Luxus-Penthouse des ehemaligen Finanzministers Karl-Heinz Grasser in der Babenbergerstraße im ersten Bezirk.

Die Angelegenheit hat Potenzial für Verwirrung: Petzner hat vergangene Woche im U-Ausschuss behauptet, die Wiener Städtische habe einen "sehr bekannten“ Lobbyisten zu ihm geschickt, der ihn "gebeten“ habe, Grassers Penthouse weder im U-Ausschuss noch im Rahmen einer parlamentarischen Anfrage zu erwähnen. Zur Erklärung: Grassers Penthouse gehört der Vienna Insurance Group (VIG), dem Mutterunternehmen der Wiener Städtischen, und wurde vom ehemaligen Finanzminister und seiner Gattin im Jahr 2005 für einen Zeitraum


Diese Artikel könnten Sie auch interessieren:


Anzeige

Anzeige