Nachgetragen  Journal mehr oder weniger bedeutender urbaner Begebenheiten

Arbeitslose feiern in Ottakring und slammen vor dem Gerichtshof

Politik | Nina Horaczek | aus FALTER 19/12 vom 09.05.2012

Die "Aktiven Arbeitslosen“ sind diesmal in Ottakring unterwegs. Im Rahmen des Festivals "SOHO in Ottakring“ gestaltet diese von Arbeitssuchenden gegründete Initiative einen eigenen Projektraum zum Thema Arbeitslosigkeit und präsentiert zwischen 12. und 26. Mai ein eigenes Arbeitslosenfestival.

Auf dem Programm stehen diverse Lesungen, darunter etwa eine von Sozialreportagen des berühmten Journalisten, Reporters und Politikers Max Winter, vorgetragen von der Autorin Traude Korosa, oder auch verschiedene Filme, die sich mit den Themen Arbeit und Arbeitslosigkeit auseinandersetzen. Am Freitag, den 25. Mai wechselt das Festival kurz den Standort: Da findet vor dem Verwaltungsgerichtshof am Judenplatz im ersten Bezirk ab 20 Uhr ein Poetry Slam statt, bei dem ein Best of aus Bescheiden des Arbeitsmarktservices (AMS) und aus Urteilen des Verwaltungsgerichtshofs vorgetragen wird.

Wie aktuell das Thema Arbeitslosigkeit ist, zeigen die neuesten Daten, die am Ersten Mai, dem Tag der Arbeit, präsentiert wurden. Die Arbeitslosigkeit war in Österreich im April um 6,6 Prozent höher als im Vorjahr und liegt bei 6,8 Prozent. 251.823 Personen suchen derzeit einen Job.

Informationen: www.arbeitslose.at


Diese Artikel könnten Sie auch interessieren:


Anzeige

Anzeige