Beisl  Der steirische Gourmet

Lunch nach Sonnenuntergang

Steiermark | Beisltest: Donja Noormofidi | aus FALTER 19/12 vom 09.05.2012

In die blounge geht man eigentlich zum Mittagessen, das merkt man spätestens, wenn man das Restaurant am Abend aufsucht. Das Angebot auf der Speisekarte ist überschaubar, der Gästeandrang auch. Dafür genießt man die ungeteilte Aufmerksamkeit des Personals, und der neue Küchenchef Alex Thiele, der zuvor im Aiola den Kochlöffel schwang, serviert manchen Gang persönlich. Spontan wird auch das Speisenangebot ausgeweitet. Chefin Anna Legenstein zählt auf, was vom Tagesteller übrig ist, und: "Ein kleines Stück Saibling hätten wir auch noch.“ Wir probieren die ausgezeichnete Beiriedschnitte mit Erdäpfel-Lauchgratin und Rotwein-Schalottenjus (€ 24,10), dazu einen gemischten Salat (€ 3,90), in dem sogar frischer Spargel zu finden war.

Auch was vom Tage übrigblieb, kann sich sehen lassen: eine ziemlich intensive Petersilschaumsuppe (€ 2,40), dazu leckere gefüllte Paprika mit Getreide, Wurzelgemüse und Bärlauch gratiniert (€ 7,30). Jeden Tag gibt es auch ein veganes und ein vegetarisches Menü. Künftig sollen zudem Kalorienangaben neben den Speisen stehen - aber wer will das schon wissen? Vor allem wenn der Küchenchef zum Abschluss selbstgemachte Pralinen spendiert.

Resümee

Eigentlich ein typisches Mittagslokal, empfiehlt sich die blounge auch am Abend mit einem Speisenangebot aus regionalen Bioprodukten zu vernünftigen Preisen.

blounge, am Sparkassenplatz 4, 8010 Graz, Tel. 0316/829 66 20, www.blounge.at


Diese Artikel könnten Sie auch interessieren:


Anzeige

Anzeige