Nicht alles ist für alle gut

Wolfgang Kralicek | Lexikon | aus FALTER 19/12 vom 09.05.2012

Welcher Festwochen-Typ sind Sie? Ein Leitfaden durch das dichte Programm des Festivals

Sollten Sie erst jetzt draufkommen, dass die Wiener Festwochen auch in diesem Jahr Anfang Mai beginnen, keine Panik: Für fast alle Veranstaltungen gibt es noch Karten. Fragt sich nur, wie jedes Jahr, für welche Vorstellung man sich Karten besorgen soll.

Grundsätzlich gilt: Wirklich "einfahren“ kann man bei den Festwochen kaum; die Aufführungen sind von ziemlich verlässlich hoher Qualität. Aber natürlich ist nicht jede Produktion für jeden das Richtige. Es kommt immer darauf an, welcher Festwochen-Typ Sie sind.

Der Connaisseur: Dieser Festwochen-Typ geht nur selten ins Theater. Und wenn, dann soll es bitte auch was hermachen. Für diesen Typen gibt es heuer zwei heiße Tipps. Erstens: "Groß und klein [Big and Small]“ aus Australien (12. bis 20.5., Halle E). Der Botho-Strauß-Klassiker von 1978 zeigt Stationen aus dem Leben einer Frau namens Lotte. Und diese Lotte wird in dieser Inszenierung von

Abo hier bestellen Abo hier bestellen
Bestellen Sie hier ein FALTER-Abo Ihrer Wahl und erhalten Sie sofort einen Digitalzugang, um Artikel kostenfrei zu lesen.
Wenn Sie kein FALTER-Abo haben, können Sie diesen Artikel hier einzeln kaufen, als neuer Nutzer kostenfrei mit Startguthaben.

Diese Artikel könnten Sie auch interessieren:


Anzeige

Anzeige