Nicht alles ist für alle gut

Lexikon | Wolfgang Kralicek | aus FALTER 19/12 vom 09.05.2012

Welcher Festwochen-Typ sind Sie? Ein Leitfaden durch das dichte Programm des Festivals

Sollten Sie erst jetzt draufkommen, dass die Wiener Festwochen auch in diesem Jahr Anfang Mai beginnen, keine Panik: Für fast alle Veranstaltungen gibt es noch Karten. Fragt sich nur, wie jedes Jahr, für welche Vorstellung man sich Karten besorgen soll.

Grundsätzlich gilt: Wirklich "einfahren“ kann man bei den Festwochen kaum; die Aufführungen sind von ziemlich verlässlich hoher Qualität. Aber natürlich ist nicht jede Produktion für jeden das Richtige. Es kommt immer darauf an, welcher Festwochen-Typ Sie sind.

Der Connaisseur: Dieser Festwochen-Typ geht nur selten ins Theater. Und wenn, dann soll es bitte auch was hermachen. Für diesen Typen gibt es heuer zwei heiße Tipps. Erstens: "Groß und klein [Big and Small]“ aus Australien (12. bis 20.5., Halle E). Der Botho-Strauß-Klassiker von 1978 zeigt Stationen aus dem Leben einer Frau namens Lotte. Und diese Lotte wird in dieser Inszenierung von


Diese Artikel könnten Sie auch interessieren:


Anzeige

Anzeige