Musik  Tipps Pop

Luise Pop: Angriffslust und Melancholie

Lexikon | aus FALTER 19/12 vom 09.05.2012

Nach diversen Auftritten in speziellem Rahmen stellen Luise Pop ihr Anfang des Jahres veröffentlichtes Album "Time Is A Habit“ jetzt auch mit einem regulären Konzert vor. Die zwischen Wien und Berlin pendelnde österreichische Band um die Sängerin und Gitarristin Vera Kropf überzeugt mit einer aufgeweckten Mischung aus Nachdenklichkeit und Angriffslust, Surfgitarren, Elektropop und Indiegeschrammel, Coolness und Herzlichkeit. In durchwegs eingängiger Manier singen Luise Pop dabei über unscheinbare Frauen, die sich nachts in feministische Terroristinnen verwandeln, über konzeptuelles Tanzen, stereotype Verhaltensmuster, schwarze Katzen, schnelle Boote, das Leben in Zeiten der Krise und immer wieder auch über gebrochene Herzen. GS

Chelsea, Mo 21.30


Diese Artikel könnten Sie auch interessieren:


Anzeige

Anzeige